Regenbogenfamilien

Der Begriff "Regenbogenfamilie" definiert Familien, in der sich mindestens ein Elternteil als lesbisch, schwul, bisexuell oder transGender versteht. Die Kinder können aus vorangegangenen heterosexuellen Beziehungen stammen oder in eine lesbische oder schwule Beziehung hineingeboren, adoptiert oder als Pflegekinder aufgenommen worden sein.

Du

  • überlegst dir, eine Familie zu gründen?
  • kämpfst mit dem Vorurteil, dass Kinder nur mit Mutter und Vater optimal aufwachsen können?
  • fragst dich, ob die Gesellschaft für deinen Kinderwunsch „reif“ genug ist?
  • fragst dich, ob du deine Elternrolle gut ausfüllen kannst?
  • sucht nach Möglichkeiten, dir deinen Kinderwunsch zu erfüllen?


Ich möchte dich bei deinen Überlegungen, eventuellen Zweifeln und Ängsten zu diesem essentiellen Thema, begleiten. Gerne beantworte ich auftauchende Fragen rund um das Thema Regenbogenfamilien. Hier ist auch der geeignete Ort, um sich bereits bestehende bzw. anstehende oder geplante Familienkonstellationen genau anzusehen.