Sexuelle Orientierungen

Sexuelle Orientierung bezeichnet ein andauerndes Muster emotionaler, romantischer und/oder sexueller Anziehung. Diese Anziehung bezieht sich auf Männer, Frauen, beide Geschlechter oder ist geschlechterunabhängig. GeschlechtspartnerInnen-Orientierung bewegt sich auf einem Kontinuum zwischen den zwei Polen Homo- und Heterosexualität. Sie wird durch Beziehungen zu anderen Menschen definiert.

Dich beschäftigt folgendes:

  • Ich bin verheiratet und fühle mich vom eigenen Geschlecht angezogen.
  • Kann sich die sexuelle Orientierung im Laufe des Lebens ändern?
  • Ich finde sowohl Männer als auch Frauen anziehend. Ich kann mich nicht entscheiden.
  • Ich bin auf der Suche meiner sexuellen Identität.
  • Der Begriff „sexual fluidity“ könnte auf mich zutreffen.
  • Ich finde mich sexuell von niemandem angezogen. Bin ich asexuell?
  • Ich will mich in keine Schablone pressen lassen und nicht labeln.
  • Ich, weiblich/männlich, bin, seit ich denken kann, heterosexuell und plötzlich verliebe ich mich in eine Frau/einen Mann.


Wertschätzend begleite ich dich in der Entwicklung deiner sexuellen Identität. Ich erkenne den gesellschaftlichen Einfluss auf ein Leben, das nicht den herkömmlichen Vorstellungen und Normen entspricht und verstehe einfühlsam deine dadurch möglicherweise entstehenden Unsicherheiten. Die Integration deiner sexuellen Orientierung in dein Selbstbild und die Stärkung deines Selbstwertgefühls ist mir ein großes Anliegen.